Gartenbrunnen 2014

Wer sich schon einmal mit den Feng-Shui Lehren beschäftigt hat, weiß dass alle vier Elemente (Feuer, Erde, Luft und Wasser) vereinigt werden müssen, um ein Gesamtbild zu schaffen, welches uneingeschränkte Harmonie vermittelt. Das harmonische Gesamtbild kann natürlich auch in einem Garten geschaffen werden. Eines der vier Elemente spielt im Garten eine fokussierende Rolle: Das Wasser. Die Funktion des Wassers ist allgemein bekannt, denn was wäre eine angelegte Grünfläche ohne die erforderliche Bewässerung? Richtig, früher oder später würde sie vermutlich zu einer trockenen Wüstenlandschaft verkommen. In den europäischen Breitengraden haben wir natürlich immer eine Chance auf eine ausreichende Bewässerung von oben und häufig lässt diese auch nicht lange auf sich warten, wenn es um die aufwendige Grillparty im Garten geht, jedoch erfordert ein gepflegter Garten eine gewisse Regelmäßigkeit, wenn es um das Gießen und Sprengen geht. Im Sommer kann es jedoch zu längeren Trockenperioden kommen, weshalb Gartenbesitzer gezwungenermaßen auf das Trinkwasser zurückgreifen müssen, welches aus der Hauswasserversorgung stammt. Dass es sich bei dieser Art der Bewässerung um ein kostspieliges Unterfangen handelt, muss an dieser Stelle wohl nicht extra erwähnt werden.

Ein Gartenbrunnen als leistungsstarke Alternative

Eine echte Alternative definiert sich somit über den Gartenbrunnen, wenn es darum geht Gemüsebeete, Hecken und Rasenflächen ausreichend und preiswert zu bewässern. Neben der günstigen Bewässerung macht ein Brunnen aber auch optisch etwas her. Das aus dem Brunnen plätschernde Wasser zaubert in jedem Garten eine Wohlfühlatmosphäre und sorgt für eine angenehme Geräuschkulisse. Und obwohl jeder Gartenbrunnen einen natürlichen Flair verbreitet, so kann noch längst nicht jeder Gartenbesitzer einen Bachlauf sein Eigen nennen. Wer den gewünschten Wasserlauf auf romantische Art und Weise einrichten möchte, entscheidet sich am besten für ein Modell, welches problemlos in das Gartenkonzept integriert werden kann. Die Gestaltungsmöglichkeiten scheinen unbegrenzt zu sein, da es für jeden Geschmack den passenden Brunnen gibt. Die unterschiedlichen Ausführungen reichen von verspielten Modellen, welche hervorragend in Barockgärten passen, über asiatische Brunnen, welche eher schlicht konzipiert wurden und optimal in das japanische Gartenkonzept eingebunden werden können, bis hin zu Wasserspeiern, welche vom Design her, an das Mittelalter angelehnt sind und besonders von Fantasy-Fans gewählt werden. Wer jedoch einen großen Garten besitzt und mehrere Grünflächen bewässern muss, fährt mit einem Zierbrunnen eher suboptimal, da dieser selbst nach einer speisenden Wasserquelle verlangt.

Der Gartenbrunnen Edelstahl – ein wahrer Alleskönner

Hier sollten Gartenbesitzer die Anschaffung eines Gartenbrunnen Edelstahl in Erwägung ziehen. Die Leistungsstarken Eye-Catcher eignen sich nicht nur als waschechte Anwärter auf sämtliche Design-Preise, auch die Bewässerung von großen Flächen stellt für die robusten Garten-Highlights kein Problem dar. Edelstahlbrunnen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Besonders leistungsstarke Modelle sind mit mehreren Wasserhähnen ausgestattet, sodass mehr als ein Schlauch angeschlossen und für die Bewässerung genutzt werden kann. Die multifunktionale Nutzung ermöglicht beispielsweise das Rasensprengen und Planschbeckenbefüllen gleichzeitig. So praktisch ein Gartenbrunnen Edelstahl auch ist, so hübsch ist dieser auch mitten im gepflegten Garten anzusehen. Ein Gartenbrunnen Edelstahl gilt als designschönes Gestaltungselement, welches mit zeitloser Eleganz glänzt und dabei praktische Funktionalität mit konzeptgetreuer Gartengestaltung vereint. Wer darüber hinaus verspielte Akzente setzen möchte, entscheidet sich am besten für einen Gartenbrunnen Edelstahl, welcher spezielle Vorrichtungen für beeindruckende Wasserspiele aufweist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.